Die Zukunft der erfolgreichen Apotheke Apotheken-Coaching - unsere Leistungen für Apotheken
Akademie für Kommunikation & Kompetenz im Gesundheitswesen
A- A+

Apotheken-Coaching – unsere Leistungen für Apotheken

Mit unseren Leistungen verbinden die meisten InhaberInnen Zufriedenheit für sich selbst, jeden einzelnen Mitarbeiter und das gesamte Team als auch Kosteneinsparungen und Umsatzerhöhungen und somit letztendlich verbesserte Erträge.

Ziele des Apotheken-Coachings:

  • Alle Apothekenmitarbeiter verbessern individuell Ihre Beratungsleistung
  • Im OTC-Geschäft: höhere Umsätze und Erträge
  • Zufriedenheit und motiviertere Mitarbeiter

Apotheker haben gute Gründe, unsere Leistung des Apotheken-Coachings in Anspruch zu nehmen – sagen wir es ganz diplomatisch: Es gibt immer Verbesserungsbedarf.

Apotheker sind ausgebildete Pharmazeuten – nur selten betreiben Sie Ihre Apotheke aus der Perspektive des Kaufmanns nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten. Wir sehen unsere Aufgabe auch darin, wirkungsvolles Know-how in die Apotheke zu transportieren, damit die Apotheke erfolgreicher und zukunftssicher gestaltet werden kann.

Deshalb ist der erste Schritt immer eine Ist-Analyse: Was funktioniert bestens und was läuft nicht optimal in der Apotheke? Hier lassen wir uns nicht nur die Sicht der Apothekenleitung schildern, sondern gehen bewusst auch auf die einzelnen Mitarbeiter und Ihren Arbeitsalltag in der Apotheke ein.

In Vier-Augen-Gesprächen mit den Mitarbeitern geht es uns darum, eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zu erreichen – denn nur so erhalten wir auch die Informationen, die der Apothekenleitung von Ihren Mitarbeitern nicht zugetragen werden. Gerade darauf kommt es bei der Ist-Analyse an: Defizite herauszufiltern.

Ein Beispiel: Gibt es Spannungen zwischen den Mitarbeitern, die die Arbeitsatmosphäre stören, dann müssen diese Konflikte angesprochen und eine Lösung gefunden werden. Ein verbessertes Arbeitsklima wirkt sich stark motivierend auf die Mitarbeiter aus: Mitarbeiter, die Ihren Beruf motiviert mit viel Engagement ausüben, geben Ihre Ausstrahlung an die Kunden weiter und schaffen somit Kundenbindung.

Reibungsverluste können auch im Arbeitsablauf entstehen. Auch hier schauen wir genauer hin: Welche organisatorischen Schwachstellen sind zu erkennen?

Wir nehmen auch die Perspektive Ihrer Kunden ein. Der Apothekenkunde hat in den meisten Fällen die Wahl, sich zwischen Ihrer und einer anderen Apotheke zu entscheiden. Zahlreiche Faktoren sind ausschlaggebend für die Entscheidung, welche Apotheke vom (Lauf-) Kunden betreten wird:

  • Welches Gefühl hat der Kunde, wenn er vor der Apotheke steht? Lädt ein freundliches Erscheinungsbild dazu ein, die Apotheke zu betreten?
  • Wie wirkt die Apotheke innen? Macht sie neugierig auf das Angebot über den eigentlichen Grund des Betretens der Apotheke hinaus?
  • Gehen die Mitarbeiter freundlich und sympathisch wirkend auf den Kunden ein? Fühlt er sich verstanden, ernst genommen und gut beraten?

Unsere Analyse ist dabei immer konstruktiv und in die Zukunft gerichtet. Ihr Ziel ist auch unser Ziel: Ihre Apotheke (noch) erfolgreicher zu gestalten. Ihre Mitarbeiter sollen ihren Beruf mit Freude ausüben, Ihre Kunden sollen sich bei Ihnen gut aufgehoben fühlen – denn nur so werden Sie zu Stammkunden (und bleiben es auch) und sind bereit, Ihren Empfehlungen im Rahmen von Beratungen zu folgen und die Apotheke weiterzuempfehlen.

Bei bisher nahezu jeder von uns durchgeführten IST-Analyse stellte sich heraus, dass es keine optimale Arbeitsverteilung und eine unzureichende Ausgestaltung der Arbeitsabläufe gibt. Aus betriebswirtschaftlicher und motivierender Sicht ist dies eine Herausforderung, welches wir gemeinsam angehen.
Folgende Fragen stellen sich in diesem Zusammenhang:

  • Welche Ziele setzt sich der Apotheker für sich und seine Mitarbeiter auf Jahresbasis und auf Sicht von 3 Jahren?
  • Mit welchen Strategien sollen diese Ziele erreicht werden?
  • Wie können sich die Kundenzahlen in der Apotheke positiv entwickeln?
  • Welche Anforderungen lassen sich aus den betriebswirtschaftlichen Kennzahlen ermitteln?
  • Welche Ansätze der Mitarbeiter-Motivation sind in Ihrer Apotheke zielführend?

Eine Verbesserung der Arbeitsabläufe ist fast immer möglich:

  • Ein besserer Informationsfluss zwischen Apothekenleitung und Mitarbeitern hilft, Missverständnisse und Fehler zu vermeiden, erhöht den Motivationsgrad der Mitarbeiter und verbessert das wertschätzende Miteinander der Mitarbeiter.
  • Durch Reorganisation der Arbeitsprozesse lassen sich Reibungsverluste minimieren, Abstimmungsschwierigkeiten verhindern und durch verstärkte Verantwortungsübernahme für definierte Tätigkeiten auch hier den Motivationsgrad der Mitarbeiter erhöhen (Grundvoraussetzung für aktiven Verkauf und Kundenbindung).

In jeder Apotheke gibt es zahlreiche Vorgänge, die geregelt sein müssen, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist. Wir gehen mit Ihnen eine Liste von ca.150 Aufgabenpositionen durch. Dabei erleben wir immer wieder, dass in vielen Apotheken zahlreiche dieser Vorgänge nicht systematisch in den Arbeitsablauf einbezogen werden.

Dies kann triviale Tätigkeiten betreffen wie die Frage, wer die Kasse morgens mit ausreichend Kleingeld bestückt oder wer die Regale auffüllt, aber auch z.B. die Organisation der Arbeitszeiten in der Rezeptur oder auch die gerechte und einvernehmliche Urlaubsplanung. Gemeinsam stellen wir Schwachstellen ab und ermöglichen Ihnen effektives Arbeiten.

Somit kann formuliert werden: Mit einer verbesserten Arbeits- und Ablaufplanung schaffen wir die Voraussetzungen, dass Sie und Ihre Mitarbeiter sich erfolgreich Ihrer Kernaufgabe widmen können. Denn nur, wer sich nicht permanent an organisatorischen Reibungsverlusten abarbeitet, kann sich mit ganzer Energie seinen Kunden zuwenden.

Effektives Arbeiten ist ein wichtiger Schritt zum Erfolg – weil reibungslose Arbeitsprozesse im Backoffice der Apothekenleitung und den Mitarbeitern den Freiraum geben, sich intensiver um den Kunden,Beratung und Verkauf zu kümmern.

Voraussetzungen für aktiven erfolgreichen Verkauf in der Apotheke durch PTA/ApothekerIn:

  • fundiertes Fachwissen aktiv zur Geltung bringen
  • eine kundengerechte Sprache wählen
  • als Ansprechpartner einen sympathischen Eindruck hinterlassen

1055_akkg_coaching

Bei unserem Apotheken-Coaching steht der Umgang der Mitarbeiter mit den Kunden im Mittelpunkt.

Daher konzentrieren wir uns auf Ihr Team: Welche Erwartungen haben Sie an ihren Beruf und ihren Arbeitsplatz? Wo stehen Ihre Mitarbeiter? Was benötigen sie, damit sie hochmotiviert ihre Aufgaben erfüllen können?

Die Kunst dabei ist, die persönlichen Ziele der Mitarbeiter mit den Zielen der Apothekenleitung in Einklang zu bringen – denn den Erfolg einer Apotheke erarbeiten Sie gemeinsam mit Ihrem Team.

Unser Apotheken-Coaching konzentriert sich zunächst auf Ihr Team. Wo stehen Ihre Mitarbeiter? Welche Erwartungen haben Sie an ihren Beruf und ihren Arbeitsplatz? Was benötigen sie, damit sie hochmotiviert ihre Aufgaben erfüllen können?

Die Kunst unseres Coachings ist es, die persönlichen Ziele der Mitarbeiter mit den Zielen der Apothekenleitung in Einklang zu bringen – denn den Erfolg einer Apotheke erarbeiten Sie gemeinsam mit Ihrem Team.

Deshalb sehen wir unsere Aufgabe u.a. darin, die Motivation der Mitarbeiter zu verbessern – denn nur ein motivierter Mitarbeiter kann über vermehrte Zusatzverkäufe dazu beitragen, den Umsatz, und damit letztlich auch den Ertrag, zu steigern.

Dabei geht es uns auch darum, den Mitarbeitern in der Apotheke den Rücken zu stärken, ihnen klarzumachen, dass Sie Ihre Qualifikation auch leben müssen: SIE sind die Fachleute für Arzneimittel, SIE können die Beratungsqualität gewährleisten und niemand sonst. Genau dies ist es ja, was der Kunde in seiner Apotheke erwartet: freundlich und kompetent beraten zu werden. Unser Apotheken-Coaching stärkt Ihre Beratungskompetenz.

Die Kaufbereitschaft nimmt zu, wenn sich Kunden von ihrer Apotheke gut beraten fühlen – dazu gehört neben der fachlichen Dimension die menschliche Dimension. Die gute Beratung im OTC-Verkauf ist ein Hebel, den Umsatz zu erhöhen. Dazu gehört auch das persönliche Eingehen auf den Kunden. Hier gilt es, den Blick auf unterschiedliche Kundentypen zu schärfen – mit unserer Hilfe werden Ihre Mitarbeiter Ihre Kunden besser einschätzen können und folglich die Beratungsqualität zu verbessern und den Umsatz zu steigern.

1055_apo_ertraege_steigern

Bei optimaler Kostenstruktur ist es vor allem der Umsatz, der zu einem verbesserten Ertrag der Apotheke beiträgt. Um den Umsatz zu erhöhen ist es nicht nur notwendig, die Anzahl der Kunden zu steigern, sondern auch den Barverkaufswarenkorb je Kunde zu erhöhen.

Bei diesen Aufgabenstellungen bieten wir Ihnen kompetente, individuelle Vor-Ort-Beratung in Ihrer Apotheke.

Den Weg zum Erfolg gehen wir mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern gemeinsam.
Das Vorgehen:

  • gemeinsame Teamabende
  • Einzelcoaching während des Arbeitsalltags in konkreten Beratungssituationen
  • Training von Kommunikationstechniken
  • Vermittlung von Verkaufsprinzipien

Zusätzliche Leistungen

QM-Systeme sind für viele Apotheker ein notwendiges, weil gesetzgeberisch verlangtes Qualitätsinstrument, welches oft mit Begriffen wie „Stress“, „zeitaufwändig“, „kompliziert“, und „Unsicherheit“ im Apothekenalltag verknüpft ist.

Uns kommt es darauf an, dass Sie definierte Inhalte des QMS leben, denn Qualitätsmanagement ist nicht abstrakt, sondern etwas Begreifbares, das sich in Apotheken jeden Tag in die Praxis umsetzen lässt. Als zertifizierte QM-Auditoren geben wir Ihnen konkrete Hilfestellungen an die Hand, wie das System genutzt werden kann, um die oben genannten Begrifflichkeiten zu vermeiden und das System optimal zu nutzen.

Über Fragestellungen z.B. zu den Themen „Arbeitsabläufe“ und durch Ihr Apothekenkonzept determinierte „Fortbildungen“ für die Apothekenleitung und die Mitarbeiter hinaus, geht es auch um z.B. darum, welche Marketingstrategie sich für Ihre Apotheke am aussichtsreichsten darstellt – auch hier stehen wir Ihnen hier bei Konzeption und Umsetzung zur Seite.

Welchen Kundentyp habe ich vor mir? Wie erkenne ich diesen? Wie spreche ich ihn erfolgreich an? Worauf sollte ich mich bei diesem Typus einstellen? Welche Möglichkeiten über kommunikative (verbale und non-verbale) Faktoren habe ich?
Diese und viele weitere Fragestellungen mit den entsprechenden Lösungsmöglichkeiten präsentieren, diskutieren und trainieren wir – individuell an die Apothekensituation angepasst – im Team, in Kleingruppen und in Einzeltrainings.

Im Rahmen von Vorträgen und Seminaren, meist in Zusammenarbeit mit dem Großhandel oder LAVs geben wir Apothekenmitarbeitern und Inhabern die Möglichkeit, sich im Bereich Arbeitsschutzmanagement auf den neuesten Stand zu bringen. In der Rubrik „Aktuelles“ finden Sie die Daten der geplanten Seminare.

In Seminaren klären wir über die aktuellen gesetzlichen Vorschriften zum Umgang mit Gefahrstoffen auf. Unter „Aktuelles“ finden Sie die Daten der anstehenden Seminare.

  • Fortbildungserfahrene Apotheker/Innen behalten stets den Blick für die Anforderungen im Apothekenalltag – unsere Angebote sind daher stets praxisorientiert
  • Aus der Apotheke für die Apotheke: Unser Referentenpool speist sich aus Fachleuten besonders geschulter Apotheker
Öffentliche Förderungen bis zu 80%